random

Herzlich willkommen!

Liebe Besucher,
nachdem der Lockdown bis Ende Januar verlängert wurde, wird auch in unserer Pfarrei bis Sonntag, 31.01.2021, kein öffentlicher Gottesdienst gefeiert!


Die Reihe der Streaminggottesdienste auf unserem youtube-Kanal wird fortgesetzt.

Die nächsten Übertragungen sind:

  17.01.
  24.01.
  27.01.
  31.01.
10.00 Uhr
10.00 Uhr
17.00 Uhr
10.00 Uhr
Hl. Messe mit Pfr. Pioth
Hl. Messe mit Kpl. Ott
Hl. Messe mit Pfr. Pioth
Hl. Messe mit Kpl. Ott

Zum persönlichen Gebet sind unsere Kirchen an folgenden Tagen geöffnet:

  17.01.

  24.01.

  31.01.
09.30 - 11.00 Uhr
10.00 - 11.30 Uhr
09.30 - 11.00 Uhr
10.00 - 11.30 Uhr
09.30 - 11.00 Uhr
10.00 - 11.30 Uhr
St. Pirmin
St. Anton
St. Pirmin
St. Anton
St. Pirmin
St. Anton

jpioth2020.jpg Liebe Besucherinnen, liebe Besucher unserer Homepage,

das neue Jahr hat begonnen. Wir bitten, dass Gott uns alle in diesem Jahr 2021 mit seinem Segen begleitet.

Unsere Hoffnung auf Ereichterungen bei den Beschränkungen zur Eindämmung der Coronagefahr haben sich nicht erfüllt. Die Landesverordungen erlauben zwar Gottedienste unter strengen Hygieneregeln, schränken aber das Leben im privaten Bereich weiter ein.

Die Verordnungen der Diözese erlauben Gottedienste ab dem 11. Januar zwar wieder, empfehlen aber auch weiterhin vorsichtig zu sein und zu überlegen, ob jede Möglichkeiten auch ausgeschöpft werden sollte. Wegen der immer noch hohen Inzidenzwerte in der Stadt Pirmasens bestehen bei den Gremien der Pfarrei und bei vielen Mitbürgerinnen und Mitbürgern immer noch große Bedenken öffentliche Gottesdienste abzuhalten. Wir wollen auch niemanden drängen, bei den Gottesdiensten mitzuwirken, das würde z.B. die OrdnerInnen oder den liturgischen Dienst betreffen. Deshalb und in Anbetracht der Gesamtlage habe ich mich in Absprache mit den Vorsitzenden unseres Pfarreirates und unserer Gemeindeausschüsse sowie mit den Mitgliedern unseres Pastoralteams entschlossen bis Ende Januar keine öffentlichen Gottesdienste anzubieten. Wie es danach weiter geht, hängt davon ab, wie sich das Infektionsgeschehen entwickelt und welche Bestimmungen dann gelten werden. Die Entscheidung ist uns allen nicht leicht gefallen, wir möchten aber unserer Verantwortung sowohl für die Gottesdienstbesucher als auch für die Mitwirkenden gerecht werden und trotz der strengen Hygienemaßnahmen kein Risiko eingehen.

Wir bieten an den kommenden Sonntagen jeweils um 10.00 Uhr und an unserem Patronatsfest, dem Fest des seligen Paul Josef Nardini am 27. Januar um 17.00 Uhr auf unsrem Youtube-Kanal Gottesdienste an, die Sie live mitverfolgen und anschließend abrufen können. Wir stehen als Seelorger'innen telefonisch zur Verfügung.
Die Kirche St. Anton wird an den Sonntagen jeweils von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr zum persönlichen Gebet geöffnet sein, die Kirche St. Pirmin ist am 10. Januar von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr sowie an den weiteren Sonntagen von 9.30 Uhr bis 11.00 Uhr geöffnet.

Ich wünsche Ihnen allen ein gutes neues Jahr und bleiben Sie gesund.

Mit herzlichen Grüßen
Johannes Pioth


Unser Namensgeber, Patron und Vorbild: Paul Josef Nardini nardini02.jpg

Geboren in ärmlichen Verhältnissen, uneheliches Kind, hochbegabter Schüler, Dr. theol., Pfarrer, Dekan, Vater der Armen, Ordensgründer, Sozialreformer und so manches mehr - Paul Josef Nardini, geboren am 25. Juli 1821 in Germersheim, gestorben am 27. Januar 1862 in Pirmasens. Am 22. Oktober 2006 wurde er im Dom zu Speyer von Friedrich Kardinal Wetter seliggesprochen und damit seine besondere Bedeutung für die Kirche von Speyer unterstrichen.

Seit 2016 ist der Selige Patron unserer Pfarrei und vereint die früheren Stadtpfarreien St. Pirmin mit St. Elisabeth und St. Josef, Fehrbach und St. Anton mit Christkönig und Sel. Ruppert, Winzeln zur kath. Kirchengemeinde der Stadt Pirmasens unter seinem Schutz und Namen.

Besuchen Sie uns in Pirmasens. Die Nardinikapelle, seiner letzten Ruhestätte, lädt ein, seiner Lebensbotschaft im Gebet nachzuspüren und aus seinem Vorbild Kraft zu schöpfen.

Die Nardini-Homepage des Bistums gibt eine Fülle weiterer Informationen

Die Seite der Mallersdorfer Schwestern zeigt, wie Paul Josef Nardinis Lebenseinsatz bis heute fortwirkt und bietet verschiedenste geistliche Angebote für alle Altersstufen.

count.php?001=1211593&002=6